Art.Nr.:
Hersteller:Klartext

Hamburg und seine Verkehrswege

Greß, Gerhard

inkl. MwSt (7%)zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 
 
Standard

Tabs

Gerhard Greß
Hamburg und seine Verkehrswege
2016; 208 Seiten, ca. 440 Abbildungen, Format 22,5 x 30 cm; gebunden
 
Man mu¨sste den Namen Hamburg gar nicht nennen, wenn vom „Tor zur Welt“ die Rede ist, denn jeder weiß, welche Stadt damit gemeint ist. Obwohl den Menschen heute viele Mo¨glichkeiten offen stehen, die Welt zu bereisen, hat dieser Spruch nichts von seiner Aussagekraft verloren. 1961 war der Autor dieses Buches zum ersten Mal in Hamburg. Unvergessen sind seine Eindru¨cke von der Gro¨ße dieser Stadt sowie von ihren gewaltigen Hafen- und Eisenbahnanlagen. Hier fuhr einst auch der beru¨hmte „Fliegende Hamburger“. Diesem ersten Besuch folgten in den sechziger und siebziger Jahren viele weitere. Hamburg ließ und la¨sst sich vorzu¨glich mit o¨ffentlichen Verkehrsmitteln erschließen.
Zu den Besonderheiten geho¨rte damals noch eines der gro¨ßten und besten deutschen Netze von Straßenbahnlinien, das mit U- und S-Bahnen sowie mit Buslinien das gewaltige Verkehrsaufkommen der Hansestadt bewa¨ltigte. Es ist nicht einfach, ein bildbetontes Buch u¨ber die Verkehrswege Hamburgs zu schreiben bzw. dafu¨r eine Bildauswahl zu treffen. Dem bekannten Freiburger Redakteur und Buchautor Gerhard Greß ist dies jedoch vorzu¨glich gelungen. Er fu¨hrt Sie auf 208 Seiten und mit u¨ber 440 u¨berwiegend unbekannten Aufnahmen und Abbildungen durch das auch in Hamburg von Wirtschaftskrisen, Kriegen, Wiederaufbau und Strukturwandel gepra¨gte 20. Jahrhundert bis in unsere Tage.

Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.