Art.Nr.:
Hersteller:Neddermeyer

Hauptbahnhof Dresden

Bedeschinski, Christian

inkl. MwSt (7%)zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 
 
Standard

Tabs

Bedeschinski, Christian
Hauptbahnhof Dresden - Das Tor zum Elbflorenz 
2014; 96 Seiten, ca 132 Abbildungen, Format 21 x 27 cm; gebunden
 
Der Bahnhof hat eine wechselvolle Geschichte, die bis in das Jahr 1892 zurückreicht, als zwei Büros - Giese und Weidner aus Dresden und Roßbach aus Leipzig - den Architekturwettbewerb gewannen. Seine Kombination aus Kopf- und Durchgangsbahnhof auf zwei Etagen macht diesen Bahnhof einzigartig in Deutschland. Im zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört, erlangte der Bahnhof nach Wiederaufbau- und Restaurierungsarbeiten seine Bedeutung als Knotenpunkt innerhalb Europas zurück. Das Hochwasser im Jahr 2002 setzte den Bahnhof komplett unter Wasser und erforderte erneut eine vollständige Sanierung. Über die Grenzen von Sachsen hinaus berühmt machte den Bahnhof die grundlegende Umgestaltung durch den englischen Star-Architekten Sir Norman Foster zwischen 1997 und 2006. Seitdem erstrahlt der Bahnhof in alter Pracht und vereint modernste Technik, Funktionalität und Attraktivität mit historischem Charme. 
Heute ist der Dresdner Hauptbahnhof eine moderne Mobilitätsdrehscheibe und ein attraktiver Einkaufsbahnhof. Als zentraler Punkt des Eisenbahnknotens Dresden verknüpft er die Bahnstrecken in Richtung Prag, Budapest oder Wien in Richtung Leipzig, Frankfurt am Main, Berlin oder Hamburg. Auch nähergelegene Ziele wie Görlitz, Breslau, Liberec oder Nürnberg sind von hieraus bequem zu erreichen. Rund 500 Züge des Fern-, Nah- und S-Bahnverkehrs steuern täglich den Hauptbahnhof an, davon 70 internationale Zuganbindungen. Im Mai 2014 wurde die umgebaute Nord- und Südhalle wiedereröffnet. Darin finden die täglich rund 60.000 Reisenden und Besucher, aber auch die Dresdnerinnen und Dresdner in mehr als 40 Geschäften ein breites Angebot an Gastronomie, Geschenkartikeln und Reisebedarf. Dass die Reisenden und Besucher den Bahnhof zu schätzen wissen, zeigen auch die Auszeichnungen in den letzten Jahren, wie der Traffic Future Award, der Preis des deutschen Stahlbaus, der Brunel Award Vienna oder jüngst die Prämierung zum "Bahnhof des Jahres 2014" der Allianz pro Schiene.

Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.