Art.Nr.:
Hersteller:Modellbundesbahn

Altenbeken - Band 2: 1970er und 1980er Jahre

Huguenin / Fischer

inkl. MwSt (7%)zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 
 
Standard

Tabs

Huguenin / Fischer
Altenbeken, Band 2: 1970er und 1980er Jahre 
2014; 264 Seiten, viele Abbildungen, Zeichnungen im Maßstab 1:87, Format 24 x 30 cm; gebunden
 
Die 1980er und 1970er Jahre
»Die 1980er und 1970er Jahre«, ein seltsamer Untertitel? Durchaus nicht! Nachdem Sie in Teil I »Altenbeken – Klassiker der Eisenbahn. 160 Jahre« chronologisch über die Eisenbahngeschichte im geografischen Raum zwischen Paderborn, Warburg , Höxter und Hameln mit dem Zentrum Altenbeken gelesen haben, brechen die Autoren mit der Chronologie und berichten über spannende, bisher nicht berücksichtigte Themen aus den 1980ern. Bei manchem Aspekt lohnt sich ein Blick zurück in die 1970er.
Am 29. Mai 1976 endete die Dampflokzeit – was ist aus den Eisenbahnern geworden? Nicht nur mit Lokführern und Heizern haben die Autoren spannende Interviews geführt, auch Schlosser, Lokleiter, Stellwerker und viele andere Spezialisten wurden befragt.
Erlebte Geschichte
So wird Ihnen Teil II ein authentisches Bild über die Arbeit und das Leben der Eisenbahner zeichnen. Lesen Sie über den (Winter-)Dienst auf der E-Lok und die Wartung der Diesel- und Elektrofahrzeuge im Altenbekener Bahnbetriebswerk. Im Katastrophenwinter 1978/79konnte die Bahn plötzlich nicht mehr von sich behaupten »Wir fahren bei jedem Wetter«. Während Lokführer Elmar auf diesen harten Winter zurückblickt, erwischt ihn ein erneuter Wintereinbruch auf der BR 140 im Frühjahr 1980 kalt. Trotz ihrer hohen Zuverlässigkeit haben dann auch E-Loks manchmal kleinere bis größere technische Probleme, die selbst geschickte Lokpersonale nicht einfach lösen können. Von heute auf morgen schliddert ein »normaler« Dienst ins Abenteuer – erleben Sie in diesem Buch den Winter mit seinen eigenen Tücken, eine seltene Gelegenheit!
Folgen Sie lebhaften Diskussionen: Das Pro und Contra über ölgefeuerte Dampflokomotiven sowie ein Kapitel mit einem tieferen Einblick in die Instandhaltung der im Eggegebirge häufig angetroffenen Baureihe 150 ist ebenso spannend erzählt wie die dramatischen Ereignisse beim großen Hangrutsch bei Neuenheerse.
Ab dem 21. März 1988 sorgte die Rutschung im Eggegebirge wochenlang für großräumige Umleitungsaktionen – ein schönes Thema für Zeitzeugen! Karl Fischer und Bernhard Huguenin berichten aus der Sicht der Fahrleitungsmeisterei und der Bahnmeisterei, sogar mit entsprechenden Bildern. Zahlreiche Fotografen haben sie zu allen Themen mit ansprechenden Motiven versorgt. Zum Beispiel entdecken Sie im Winterkapitel fast nur stimmungsvolle Schneefotos.

Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.