Tabs

Köhler, Ivo
Straussberger Eisenbahn
Von Dampfzügen, Bullen, Straßenbahnen und Oberleitungsfähren
2013; 209 Seiten, 200 Farb. + 197 s/w Abbildungen, Format 21,5 x 23,5 cm; gebunden
 
Die märkische Kleinstadt Strausberg östlich von Berlin hat den großen Vorzug, eine eigene Straßenbahn zu betreiben. Eine Bahn mit langer Tradition, die 1893 als eine Stichbahn der Preußischen Ostbahn (Berlin-Königsberg) eröffnet wurde. Seit 1921 elektrifiziert und mit klassischen Straßenbahnwagen, aber auch elektrischen "Bullen" vor den Güterzügen betrieben, blieb der Name Strausberger Eisenbahn (STE) bis heute erhalten.
Schottersteinig, schwellen- und kurvenreich war der Weg der Strausberger Eisenbahn, voller Attacken, Rückschläge, Todesurteile – aber auch mutiger Visionen. Vom Dampfzug zur Flexity-Niederflurbahn und vom Silbergroschen-Obulus zum ABC-Ticket! Heute fahren auf der Strausberger Eisenbahn moderne Niederflurwagen im Takt - damit hat die Bahn den Sprung in die Gegenwart geschafft!
Bahnfachmann und Autor Ivo Köhler schlägt einen weiten, sorgfältig recherchierten Bogen von den Anfängen regionaler Verkehrsverbindungen und Verkehrstechnik Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die unmittelbare Gegenwart. Einheimische Zeitzeugen erinnern sich an „ihre“ Straßenbahn. Ergänzend geht der Autor auf die seit 1956 verkehrende elektrische S-Bahn, den Busbetrieb, das Fuhrwesen und die elektrische Oberleitungsfähre auf dem Straussee ein. Illustriert ist das detailreiche Buch durch eine Vielzahl historischer Postkarten, Privatfotos, Grafiken, Material aus Stadt- und Landesarchiven sowie aus der zeitgenössischen Presse.

Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.