Art.Nr.:
Hersteller:Rockstuhl

Die Werratal-Eisenbahn 1907 - 1969, Schwebda - Treffurt - Wartha

Lämmerhirt, Rainer

Antiquariat
Einzelstück
inkl. MwSt (7%)zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 
 
Antiquariat

Tabs

Lämmerhirt, Rainer
Die Werratal-Eisenbahn 1907 - 1969, Schwebda - Treffurt - Wartha
2007, 1. Auflage; 128 Seiten, viele Abbildungen, Format 15,5 x 21,5 cm; gebunden
 
Im Oktober 1907 wurde die Eisenbahnlinie Eisenach–Wartha–Mihla–Treffurt mit Anschluss nach Wanfried und Eschwege eröffnet. Die Freude hierüber in den Orten des Werratales war groß. Selten hatte der Bau einer Eisenbahnstrecke so lange gedauert, waren so viele Hindernisse zu bewältigen gewesen. Bereits im Jahre 1882 hatte es erste Aktivitäten zum Bau dieser Strecke gegeben. Ende 1906 begannen die Bauarbeiten. Sie erreichten im Sommer 1907 ihren Höhepunkt. Beinahe überstürzt mutet die feierliche Eröffnung der Strecke im Oktober 1907 an. Nach 1945
wurde die Strecke nur noch in einigen Abschnitten betrieben. Neue Probleme, so die Grenzziehung zwischen Hessen und Thüringen, die letztlich zu einer Grenze zwischen zwei Systemen wurde, und die wirtschaftlichen Dauerprobleme in der DDR verhinderten einen durchgängigen Wiederaufbau.
Mit der Stilllegung des Sodawerkes Buchenau war es dann 1969 gänzlich aus mit der Werrataleisenbahn.

Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.