Art.Nr.:
Hersteller:Endisch

Die Perleberger Ringbahn

Sommerfeld, Peter

 
FachBuchZentrum & Antiquariat Stiletto
Schulstr. 19
80634 München

Telefon: 089/16 78 34 32
Telefax: 089/16 78 34 33
Email: stiletto@lokomotive.de
Lieferzeit: 
 
Standard

Tabs

Sommerfeld, Peter
Die Perleberger Ringbahn
Die regelspurigen Kleinbahnen Pritzwalk - Putlitz - Suckow, Perleberg - Karstädt - Berge - Perleberg und Berge - Putlitz
2015, 2. erweiterte und ergänzte Auflage; 175 Seiten, 123 Abbildungen, 56 Zeichnungen, 13 Tabellen, Format 17 x 24 cm; gebunden
 
Die regelspurigen Strecken der Ost- und Westprignitzer Kreiskleinbahnen stehen bis heute im Schatten des weitaus bekannteren Schmalspurbahnnetzes des "Pollo". Die Geschichte der regelspurigen Kleinbahnen in der Prignitz begann mit der am 4. Juni 1896 eröffneten Strecke Pritzwalk - Putlitz. Am 7. Dezember 1911 wurde der Verkehr aufgrund ihrer ungewöhnlichen Trassenführung als "Kreisringbahn" bezeichneten Strecke Perleberg - Karstädt - Berge - Perleberg und der Verbindung Berge - Putlitz aufgenommen.
Einige Monate später, am 1. Oktober 1912, folgte die Strecke Putlitz - Suckow (Kreis Parchim). 1949 übernahm die Deutsche Reichsbahn die regelspurigen Kleinbahnen, deren Stern ab Ende der 1960er-Jahre sank. 1975 endete der Personenverkehr auf der Kreisringbahn. Heute ist nur noch die Strecke Pritzwalk - Putlitz in Betrieb.
Das Buch beschreibt erstmals detailliert Entwicklung, Anlagen und Fahrzeugeinsatz auf der Perleberger Ringbahn sowie den Strecken Pritzwalk - Suchow und Berge - Putlitz. Die zahlreichen Fotos, Gleispläne, Zeichnungen und Tabellen machen das Buch zu einer Fundgrube für jeden Heimat- und Eisenbahnfreund.

Ihr Warenkorb: 0 Produkte 0,00 €
 
 
 
 
Ihr Warenkorb ist noch leer.

Ziehen Sie Produkte hierher oder nutzen Sie die entsprechenden Buttons [Jetzt Kaufen] um Ihren Warenkorb zu füllen.